Was ist eigentlich… ein Betriebssystem?

Was ist eigentlich...?Wenn ich frage, welches Betriebssystem denn auf dem Computer läuft, möchte ich eigentlich nur sowas hören wie Windows 7, Windows XP, Mac OS X oder etwas in der Art. Oft ernte ich aber nur einen verständnislosen Blick.

Dabei ist die Regel ganz einfach: ein Betriebssystem ist zunächst erst mal das, was bootet, wenn der Computer eingeschaltet wird. Sofern den Computer nicht irgendwo ein angebissener Apfel ziert, handelt es in den meisten Fällen um Windows. Um herauszufinden, welches Betriebssystem nun genau installiert ist, empfiehlt sich bei Windows die Augen während des Startvorgangs offen zu halten. Denn es steht in der Regel da. Ansonsten lässt es sich ganz einfach über die Systemsteuerung herausfinden: unter “System” ist die genaue Bezeichnung des Betriebssystems vermerkt.

System
Weiterlesen

Seiten-Templates in WordPress

Bildschirmfoto 2013-07-04 um 19.04.10Um eine Website individuell und abwechslungsreich zu gestalten, bietet es sich oft an, Seiten-Templates zu nutzen. Ein ganz praktisches Beispiel: ich möchte die Möglichkeit haben, Seiten mit Sidebar zu erstellen, aber gleichzeitig möchte ich auch welche in voller Breite ohne Sidebar haben. Das lässt sich über Templates realisieren.
Mit WordPress funktioniert die Erstellung eines zusätzlichen Templates denkbar einfach. Wir nehmen schlicht und ergreifend die bereits vorhandene page.php unseres Themes und speichern sie unter einem anderen Namen. Dann können wir alle Änderungen in der Datei vornehmen.

Weiterlesen

Kurztipp Mac: Größe der markierten Dateien im Finder anzeigen

Ein Phänomen, das ich von Windows wirklich vermisse, ist die Anzeige der Gesamtgröße aller markierter Dateien, so wie es im Explorer in der Statusleiste steht, wenn ich mehrere Dateien oder Ordner markiere. Im Finder beim Mac funktioniert zwar das Anzeigen von freiem Speicherplatz in der Statusleiste, aber die Größe aktuell markierter Dateien wird so nicht angezeigt. Wer bereits versucht hat, über Cmd + i das Informationsfenster zu nutzen, wird wissen, dass dann für jede Datei einzeln ein solches Fenster geöffnet wird. Gerade wenn man viel markiert hatte, steigt da spontan der Blutdruck.

Finder-Fenster mit zwei markierten Dateien

Weiterlesen

Die Login-Seite in WordPress ohne Plugin anpassen

WordPress Login Seite BeispielDie normale, von WordPress vorgesehene Login-Seite ins Backend eines Blogs ist weder besonders schön, noch besonders individuell. Man erreicht sie in der Regel, indem man /wp-login.php an die eingegebene URL anhängt. Sie erfüllt ihren Zweck, aber sie sieht standardmäßig bei jedem Blog gleich aus. Es gibt aber Gründe, aus denen man diese Seite vielleicht individualisieren möchte. Das kann man auf verschiedene Arten tun. Es gibt einige Plugins dafür, aber man kann die Login-Seite auch direkt über sein Theme verändern. Wie das funktioniert, erkläre ich heute.

Als erstes müssen wir dafür Sorgen, dass das, was wir verändern, auch in den <head>-Bereich der Login-Seite geladen wird. Dazu gehen wir in unseren Theme-Ordner und öffnen die Datei functions.php. Dort fügen wir folgende Funktion hinzu:

Weiterlesen

WordPress Editor Style

Bildschirmfoto 2013-05-06 um 21.38.04Der Text-Editor bei WordPress ist eine etwas abstrakte Sache. Zwar sieht man die Formatierung, aber ohne ein bisschen Eigeninitiative werden Schriftarten und Farben aus dem Frontend beim Schreiben nicht übernommen. Ein richtiger WYSIWYG-Editor ist aber dennoch etwas anderes. Das lässt sich auf relativ einfache Weise nachrüsten.

Zunächst müssen wir das aktuelle Theme Editor-Style-fähig machen. Dazu öffnen wir die Datei functions.php aus dem Theme-Ordner. Diese enthält im oberen Bereich höchstwahrscheinlich eine Funktion function NameDesThemes_setup(). Dort fügen wir irgendwo zwischen den geschweiften Klammern die Zeile

hinzu. Diese bewirkt folgendes: Ist im Theme-Ordner neben der style.css auch eine Datei namens editor-style.css vorhanden, so wird diese auf den visuellen Text-Editor im Backend von WordPress angewandt.

Weiterlesen