Was ist eigentlich… ein Betriebssystem?

Was ist eigentlich...?Wenn ich frage, welches Betriebssystem denn auf dem Computer läuft, möchte ich eigentlich nur sowas hören wie Windows 7, Windows XP, Mac OS X oder etwas in der Art. Oft ernte ich aber nur einen verständnislosen Blick.

Dabei ist die Regel ganz einfach: ein Betriebssystem ist zunächst erst mal das, was bootet, wenn der Computer eingeschaltet wird. Sofern den Computer nicht irgendwo ein angebissener Apfel ziert, handelt es in den meisten Fällen um Windows. Um herauszufinden, welches Betriebssystem nun genau installiert ist, empfiehlt sich bei Windows die Augen während des Startvorgangs offen zu halten. Denn es steht in der Regel da. Ansonsten lässt es sich ganz einfach über die Systemsteuerung herausfinden: unter „System“ ist die genaue Bezeichnung des Betriebssystems vermerkt.

System
Weiterlesen

Kurztipp Mac: Größe der markierten Dateien im Finder anzeigen

Ein Phänomen, das ich von Windows wirklich vermisse, ist die Anzeige der Gesamtgröße aller markierter Dateien, so wie es im Explorer in der Statusleiste steht, wenn ich mehrere Dateien oder Ordner markiere. Im Finder beim Mac funktioniert zwar das Anzeigen von freiem Speicherplatz in der Statusleiste, aber die Größe aktuell markierter Dateien wird so nicht angezeigt. Wer bereits versucht hat, über Cmd + i das Informationsfenster zu nutzen, wird wissen, dass dann für jede Datei einzeln ein solches Fenster geöffnet wird. Gerade wenn man viel markiert hatte, steigt da spontan der Blutdruck.

Finder-Fenster mit zwei markierten Dateien

Weiterlesen

Mac: Mehrere PDF-Dateien zusammenführen mit Bordmitteln

PDF-Datei hinzufügen bzw. Reihenfolge ändernWer zum Beispiel eine Bewerbung per E-Mail verschicken möchte, bekommt irgendwann ein Problem. Zeugnisse kann man einscannen, Lebenslauf und Anschreiben kann man als PDF exportieren, aber wie kriegt man alles zusammen in eine Datei? Die gute Nachricht ist: mit einem Mac geht das auf recht einfachem Wege – und das sogar kostenlos mit Bordmitteln.

Alles, was wir dafür brauchen, ist das Programm Vorschau (Preview). Über Ablage > Öffnen gelangen wir in den Öffnen Dialog. Die Dateien, die zusammengefügt werden sollen, klicken wir der Reihe nach an und halten dabei die Cmd-Taste gedrückt. Das bewirkt, dass nur die Dateien ausgewählt werden, die auch effektiv angeklickt worden sind. Das ist wichtig, denn sonst werden die Dokumente womöglich in unterschiedlichen Fenster geöffnet. Aber auch das ist nicht schlimm – es macht die Sache nur ein bisschen komplizierter.
Wichtig ist, dass in jedem Fenster die Miniaturleiste ausgeklappt ist. Falls nicht, kann man das über einen Klick auf Darstellung in der Menüleiste und dann auf Miniaturen ändern (oder Alt+Cmd+2).

Weiterlesen

Tastenkombinationen Mac

Marienkäfer auf MacBookNachdem ich bereits über die Tastenkombinationen auf Windows geschrieben habe, möchte ich mich nun auch dem Mac zuwenden. Auch am Mac gibt es auch viele interessante und wichtige Tastaturbefehle, die einem den Arbeitsalltag um einiges erleichtern können. Um die Details in speziellen Programmen auszuloten, empfehle ich eine App wie Cheatsheet.
Nur am Rande: Cheatsheet zeigt bei gedrückter Cmd-Taste alle möglichen Tastenkombinationen des aktuell im Vordergrund befindlichen Programms, die sonst in den Menüs in der Menüleiste verborgen sind.

Weiterlesen

Problembehandlung: Parallels Desktop und Windows 7

Zuerst dachte ich, dass Parallels mir das Leben um einiges erleichtern würde. Leider zeigte sich, dass es dazu nicht unbedingt taugt. Aber beginnen wir von vorne.

Der Plan war, auf einem iMac mit OS X Mountain Lion via Parallels Desktop 7 Windows 7 als Virtuelle Maschine zu installieren. Parallels Desktop 7 sowie Windows 7 waren in funkelnagelneuen Versionen vorhanden, also war mit keinerlei Problemen zu rechnen – dachte ich. Zunächst war angedacht, eben diese Windows-Version zu installieren, aber dann stellte sich heraus, dass auch ein Betriebssystem von einem PC installiert werden kann. Gut, also erste Planänderung: Parallels Transporter Agent auf dem PC installiert, Verbindung zwischen Mac und PC hergestellt, Daten übertragen. Das dauerte für 110 GB ca. eine Stunde. Es sah auch alles ganz gut aus, allerdings erschien am Ende der Datenübertragung eine Meldung, dass keine Konfigurationsdatei erstellt werden könne und die Virtuelle Maschine infolge dessen auch nicht bootfähig wäre. Aha.

Weiterlesen